Mystery Chocolate: Neue Hero Image Illustration für Monotype

By 21. Januar 2016Case Studie
Fonts.com Hero Image Case Studie Illustration, by ELLIJOT Blog

Auf der Seite Fonts.com bietet Monotype eine Vielzahl spannender Schriften zum Kauf an. Um diese zu bewerben werden jeden Monat vier Illustrationen von unterschiedlichen Gestaltern für den Header der Website erstellt. Jedes Bild präsentiert eine Schriftfamilie und soll deren Vorzüge und Einsatzmöglichkeiten zeigen. Ich habe nun bereits zum vierten Mal das Vergnügen zu einem selbstgewählten Font ein eigenes Thema zu illustrieren. Um Dir meinen Prozess einmal zu zeigen, habe ich eine kleine Case Study zusammengestellt.

Für die allerersten Skizzen nutze ich gerne helle Buntstifte (z.B. Blau oder Rot) um erstmal meine Formen zu finden. Wenn ich mit dem Grundaufbau zufrieden bin, kann ich super mit dem Bleistift drüber zeichnen und muss mich nicht mit dem Radiergummi quälen. Beim (schwarz-weiß) Einscannen lässt sich die blaue Farbe dann ziemlich gut rausfiltern und man erhält eine saubere Vorlage.

Fonts.com Hero Image Case Studie Illustration, by ELLIJOT Blog

Die Skizze öffne ich nun in Adobe Illustrator und richte die Zeichenfläche in der Größe meines Endformats ein. Ich platziere die Skizze immer auf einer separaten Ebene und stelle ihre Deckkraft auf 20-30%, damit die dunklen Linien nicht beim Zeichnen stören. Weil ich diesmal ein schönes Rautenmuster erstellen möchte, lege ich mir Hilfslinien in gleichmäßigem Abstand an.

Fonts.com Hero Image Case Studie Illustration, by ELLIJOT Blog

Nun digitalisiere ich alle Elemente die ich als Flächen haben möchte. Mit Farben arbeite ich an dieser Stelle noch nicht, sondern konzentriere mich auf die Ästhetik und Vollständigkeit der Formen. Die Konturen zeichne ich auch erst später in Adobe Photoshop ein. Den Text setze ich auch schon in der TT CHOCOLATES, um zu sehen wie breit die Schrift läuft.

Fonts.com Hero Image Case Studie Illustration, by ELLIJOT Blog

Die Farbwahl: Meine erste Eingebung für die „Mystery Chocolate“ war ein zurückgenommenes, edles Design, das im inhaltlichen Gegensatz zu den kleinen absurden Piktogrammen steht. Daher habe ich meine Schokoladenpackung in das „Kleine Schwarze“ gesteckt und mit Gold verziert. Wenn alle Flächen eingefärbt sind, erstelle ich in der Ebenenpalette eine Sequenz, damit alle Elemente auf separaten Ebenen liegen. Nun exportiere ich die Illustratordatei als .psd mitsamt aller Ebenen, um die Element auch im weiteren Verlauf bearbeiten zu können.

Fonts.com Hero Image Case Studie Illustration, by ELLIJOT Blog
Fonts.com Hero Image Case Studie Illustration, by ELLIJOT Blog
Fonts.com Hero Image Case Studie Illustration, by ELLIJOT Blog

Wenn alles auf verschiedenen Ebenen importiert wurde suche ich mir im Photoshop eine Pinselspitze aus. Hier probiere ich jedes Mal zu erst ein bisschen herum, bis ich die passende gefunden habe. Die rauhen Pinselspitzen bilden einen tollen Kontrast zu den glatten Konturen der Farbflächen. Sie sind aber eher für großflächigere Illustrationen geeignet. Mein Hero Image ist diesmal eher kleinteilig und glatte Pinselspitzen geben den Piktogrammen eine deutlichere Form.

Fonts.com Hero Image Case Studie Illustration, by ELLIJOT Blog
Fonts.com Hero Image Case Studie Illustration, by ELLIJOT Blog
Fonts.com Hero Image Case Studie Illustration, by ELLIJOT Blog

An dieser Stelle ändere ich mein Farbschema nocheinmal: Der Farbpalette füge ich ein verspieltes Rosa und Hellblau hinzu, um für das weiße Label einen besseres Gegengewicht zu schaffen. Mit einer rauen Pinselspitze zeichne ich als nächstes die weiße Abrisskante des Schokoladenpapiers, füge einen leichten Schlagschatten hinzu und die eigentliche Schokolade als Hintergrundfläche. Nun fehlen nur noch die Schokoladenstücken, deren Konturen ich mit der ursprünglichen Pinselspitze zeichne und den erhabenen Teil mit einer hellen Fläche und die Seiten mit dunklen Flächen hinterlege. So entstehen Licht und Schattenkanten, die der Tafel Tiefe geben und zum reduzierten Stil der restlichen Grafik passen. Zusätzlich zeichne ich mit der Pinselspitze Glanzpunkte ein.

Fonts.com Hero Image Case Studie Illustration, by ELLIJOT Blog
Fonts.com Hero Image Case Studie Illustration, by ELLIJOT Blog
Fonts.com Hero Image Case Studie Illustration, by ELLIJOT Blog

Et voilà – Fertig ist das Hero Image.