Praktikum & Junior Job – Unsere Tips für eine erfolgreiche Bewerbung im Grafikbereich

By 13. Juni 2017Artikel

Nach zwei eigenen Bewerbungsphasen vor und nach dem Studium, sowie eigenen Erfahrungen aus unserer Agentur wollen wir unser Wissen teilen. Hier kommen unsere Tipps für die Bewerbung um ein Agenturpraktikum oder den ersten Job nach dem Studium:

Passende Agenturen finden

Schau dir die Arbeit der Agenturen genau an. Nicht jedes Studio passt zu Dir und deinen Interessen. Das ist logisch und in Ordnung. Je genauer Du selektierst, desto besser kannst Du deine Bewerbung auf deine Top-Auswahl an Agenturen zuschneiden. Deine Recherche sollte daher über die Agenturwebsite hinausgehen: Fast alle Agenturen nutzen mittlerweile Social Media Kanäle und geben Einblicke in ihre Arbeitsweise.

Ob große Agentur oder kleines Studio hängt ganz davon ab, welche Projekte dich interessieren. Richtig große Agenturen bieten oft mehr Aufstiegschancen, aus dem einfachen Grund, dass sie mehr Stellen zu besetzten haben, wohingegen kleine Studios die Möglichkeit bieten bei vielseitigen Aufgaben direkt mit anzupacken. Es ist übrigens nicht der Fall, dass nur große Agenturen spannende Kunden und Projekte oder die besseren Lohnangebote haben.

Anschreiben und Portfolio zusammenstellen

Erstelle ein PDF oder einen Link zu deiner Website (Cargo, Behance, Tumblr – alles kostenlos und einfach zu bedienen), den Du in deine Mail einbinden kannst. Hast Du beides, kannst Du die Agentur fragen, welche Form sie bevorzugt. Dein PDF sollte allerdings nicht größer als 5 MB sein. Wir haben mal einen Link zu einem 200 MB großen PDF bekommen. Folglich gilt: Wenn Du es in deine Dropbox hochladen musst, ist es zu groß.

Zeige nur Projekte auf die Du stolz bist und von denen Du mehr machen möchtest. Die Anzahl ist nicht wichtig. Mit 4 und 8 Projekten bewegst Du dich auf sicherem Terrain.

Der wichtigste Punkt: Für die Arbeit in einer Agentur ist es essentiell das Briefing und den Kunden zu verstehen. Schreibe daher zu jeden Projekt 3-6 Sätze über die Aufgabe, Lösung und verwendete Arbeitsmittel. Agenturen wollen wissen was Du kannst und wie Du Aufgaben angehst. So können sie beurteilen ob er zusammenpasst. Sind Gruppenarbeiten oder Agenturprojekte dabei? Nenne die Anderen und beschreibe deinen Part.

Wenn Du dein PDF oder deinen Link geschickt hast, gib der Agentur eine gute Woche Zeit um alles anzusehen. Wenn sie sich nicht von selbst meldet, ruf an und frage freundlich nach, ob dein Ansprechpartner schon Zeit hatte dein Portfolio durchzusehen.

Wenn Du eine Absage bekommst, frag immer nach, was nicht gepasst hat. Keine falsche Scheu oder Resignation, Du kannst nur daraus lernen.

Einen Fuß in die Tür bekommen

Sei Dir immer bewusst: Eine Agentur bekommt viele Bewerbungen und Agenturchefs haben stets viel zu tun. Deine Bewerbung zu beantworten ist nicht auf Platz 1 der Tagesordnung. Schicke dein Portfolio also nicht einfach ungefragt per Mail. Best Practise: Wenn nichts Spezifisches auf der Website steht, anrufen und abchecken, ob gerade freie Stellen zu besetzen sind und wenn ja, ob es ein Stellenprofil gibt und wem Du dein Portfolio schicken darfst. So wird deine Anfrage direkt persönlich und erhält mehr Gewicht.

By the way: Wir beantworten keine Mails, die unpersönlich an „Liebes ELLIJOT-Team“ adressiert wurden oder mit „Sehr geehrte Damen und Herren“ beginnen. Hieran merken wir sofort, ob der Bewerber sich wirklich mit unserer Agentur beschäftigt hat.

Und ganz allgemein

Sei nett. Sei offen. Sei Du.

Agenturhopping

Auch wenn wir denken, dass Du deine Wunschagentur sorgfältig auswählen solltest halten wir das diesjährige Angebot des GWA für eine spannende Idee um einen ersten Eindruck von der Agenturwelt zu bekommen: Vom 17. Mai bis 15. Juni kannst Du dich für ein 12-wöchiges Praktikum in 6 Agenturen bewerben. Mehr Infos findest Du unter: Komm in die Agentur.

Weitere Links

Its Nice that – Portfolio Tips from top studios
Design made in germany – Interviews mit Agenturen (runterscrollen bis 5 Fragen an Agenturen zum Thema Ausbildung und Bewerbung)
Page Magazin – Branche und Karriere

Cookie Preference

Please select an option. You can find more information about the consequences of your choice at Help.

Select an option to continue

Your selection was saved!

Help

Help

To continue, you must make a cookie selection. Below is an explanation of the different options and their meaning.

  • Accept all cookies:
    All cookies such as tracking and analytics cookies.
  • Accept first-party cookies only:
    Only cookies from this website.
  • Reject all cookies:
    No cookies except for those necessary for technical reasons are set.

You can change your cookie setting here anytime: Datenschutz. Impressum

Back